Informationen für Geflüchtete

Das kostenfreie uni-assist Prüfverfahren für Geflüchtete endete zum 31. Dezember 2019. Kostenlose Bewerbungen für Geflüchtete waren nur noch für das Wintersemester 2019 möglich. Für Bewerbungen ab dem Sommersemester-Verfahren 2020 gelten die allgemein gültigen Bearbeitungskosten. Hier informieren wir Sie über die noch bestehenden Angebote für geflüchtete Studieninteressierte bei uni-assist und anderen Einrichtungen.  

Nützliche Links

Hier finden Sie nützliche Links zu den Beratungsangeboten für Geflüchtete. In der Vorbereitung auf ein Studium können Sie in Deutschland Sprachkurse oder auch kostenlose Beratungsangebote nutzen. Diese können Ihre Aussicht auf ein Studium in Deutschland erhöhen. 

Der große Teil der angebotenen Studienkurse an deutschen Hochschulen setzt fortgeschrittene Deutschkenntnisse voraus. Hier finden Sie häufig genutzte Anbieter von Deutschkursen: 

Passende Informationen für ein Studium sind schon vor der Bewerbung wichtig. Hier finden Sie wichtige Anlaufstellen für Geflüchtete: 

Der Selbstauskunftsbogen

Ihnen fehlen aufgrund Ihrer Flucht wichtige Unterlagen - Zeugnisse, Zertifikate, Notenübersichten? Sie können sich trotzdem für ein Studium in Deutschland bewerben! Wie das geht? Ganz einfach:

Sie bewerben sich mit allen Dokumenten, die Sie haben. Wir werden feststellen, dass einige Unterlagen fehlen. Dann schicken wir Ihnen den Selbstauskunftsbogen zu. Diesen füllen Sie aus und machen Angaben zu Ihrem Bildungsweg – Prüfungen, Noten und Abschlüsse. Wir leiten Ihre Bewerbung und den Selbstauskunftsbogen an Ihre Wunsch-Hochschule weiter.

Besonders hier gilt: Bewerben Sie sich so früh wie möglich! Wenn Dokumente fehlen und der Selbstauskunftsbogen ausgefüllt werden muss, dauert die Prüfung etwas länger als normalerweise.

Sonderstudienprogramme für Geflüchtete

Viele Hochschulen haben besondere Angebote für Geflüchtete. Auf einige können Sie sich direkt über uns bewerben. Informieren Sie sich vorab an Ihrer Wunsch-Hochschule über die Bewerbungsvoraussetzungen für die Sonderstudienprogramme.

 

Die HZB-Bescheinigung

Wenn Sie im kostenfreien Prüfverfahren Ihre Studienbewerbung einreichen, erhalten Sie auf Wunsch die HZB-Bescheinigung von uni-assist noch bis zm 31. März 2020. Die HZB-Bescheinigung können Sie auch an Hochschulen vorlegen, die nicht mit uni-assist zusammenarbeiten oder auch an anderen Institutionen, damit diese Ihren Bildungsweg besser verstehen.

Die HZB-Bescheinigung wird auch erstellt, wenn Dokumente fluchtbedingt fehlen. Grundlage sind dann alle eingereichten Dokumente und der Selbstauskunftsbogen.
Die HZB-Bescheinigung kann nicht erstellt werden, wenn Ihr Bildungshintergrund nicht zum Studium in Deutschland berechtigt.

Sie haben sich im kostenfreien Prüfverfahren über uni-assist beworben? Schreiben Sie uns über das Kontaktformular und beantragen Sie Ihre HZB-Bescheinigung bis zum 31. März 2020. Klicken Sie dazu auf den folgenden Link und wählen Sie die Option "Hier können Sie uns eine weitere Frage stellen." aus.

Jetzt HZB-Bescheinigung beantragen

Download

Muster

Downloads

Das Magazin Flucht und Studium

  • Ausgabe II/2019

    Schwerpunktthema: Vier Jahre kostenfreies Prüfverfahren für Geflüchtete - Resümee und Ausblick zum Ende des Projektes

  • Ausgabe I/2019

    Schwerpunktthema: Beworben und zugelassen - Antworten von 6.340 Geflüchteten in der uni-assist Befragung liefern neue Erkenntnisse zum Hochschulzugang und Studium.

  • Ausgabe II/2018

    Schwerpunktthema: Die Hochschullandschaft von morgen - Wie Geflüchtete Impulse für den digitalen Wandel setzen.

  • Ausgabe I/2018

    Schwerpunktthema: Ziel Hochschule: Geflüchtete Frauen auf dem Weg - Wie geflüchtete Frauen den Wunsch, zu studieren, verwirklichen und welche Angebote Ihnen dabei helfen.

  • Ausgabe II/2017

    Schwerpunktthema: Bildungberatung - "Jemand, der zu uns kommt, geht mit einem individuellen Bildungsplan nach Hause." Die Bildungsberatung des Garantiefonds Hochschule bietet begehrte Beratung für Geflüchtete.

  • Ausgabe I/2017

    Schwerpunktthema: FLUCHT & STUDIUM IN DER PRAXIS - „Wir haben in einer dunklen Ecke der hochschulpolitischen Landschaft den Lichtschalter gedrückt.“ Wie das Land Bremen Geflüchteten den Studieneinstieg ermöglicht

Ausfüllhilfen Selbstauskunftsbogen

Diese Maßnahmen wurden gefördert vom DAAD aus Mitteln des BMBF.