•     •     •     •     •   Impressum

Vorprüfungsdokumentation (VPD)


 

Link zum uni-assist Online-Portal für Studienbewerber

 


 

Was ist die Vorprüfungsdokumentation?

 

 

Einige Hochschulen verlangen eine Studienbewerbung mit Vorprüfungsdokumentation (VPD) von uni-assist. Die VPD ist ein Zertifikat zur Bewertung der bei uni-assist vorgelegten internationalen Zeugnissen, mit dem man sich direkt bei der Hochschule bewirbt. Den Antrag auf VPD finden Sie im uni-assist Bewerber-Portal bei den betreffenden Hochschulen.


Für die VPD reicht man zusätzlich zum Online-Antrag das gedruckte und persönlich unterschriebene Antragsformular und alle für den Hochschulzugang relevanten Zeugnisse bei uni-assist ein. Üblicherweise sind das die Zeugnisse der Sekundarschule (Abschlussurkunde und Fächer- und Notenübersicht), bei manchen Ländern auch der Nachweis einer bestandenen Hochschulaufnahmeprüfung und/ oder der Nachweis von Studienleistungen. Alle Zeugnisse müssen in amtlich beglaubigter Kopie und in Papierform eingereicht werden – und zwar sowohl in der Originalsprache als auch in vereidigter Übersetzung.

 

Nachweise der deutschen Sprachkenntnisse müssen für eine VPD in der Regel nicht bei uni-assist eingereicht werden, sondern erst bei der Hochschule.

Das Bearbeitungsentgelt für eine VPD ist dasselbe wie für eine reguläre Bewerbung über uni-assist. Die Bearbeitungszeit beträgt ebenfalls bis zu sechs Wochen nach Eingang von Post und Zahlung. Die VPD wird per Post und per E-Mail verschickt. Sie wird unabhängig vom Bewerbungs-Semester das ganze Jahr über ausgestellt und gilt ab dem Ausstellungsdatum ein Jahr lang.

Die VPD reicht man bis zum Ende der Bewerbungsfrist direkt bei der Hochschule ein. Genauere Informationen erhalten Sie bei den Hochschulen.

 

Bitte erkundigen Sie sich vor der Bewerbung bei jeder Hochschule, an der Sie sich bewerben möchten, nach dem Bewerbungsverfahren.