•     •   Impressum

Das DoSV-Verfahren


 

Link zum uni-assist Online-Portal


 

Viele Hochschulen lassen Bewerbungen für bestimmte Studiengänge über das Dialogorientierte Serviceverfahren (DoSV) koordinieren. Hier erfahren Sie, was das ist – und wie Sie sich bewerben.

 

Was ist das DoSV?

Mit dem Dialogorientierten Serviceverfahren (DoSV) koordinieren Hochschulen ihre Bewerbungen für bestimmte Studiengänge über eine zentrale Datenbank der Stiftung für Hochschulzulassung (SfH). Mehr erfahren Sie bei www.hochschulstart.de.


Was muss ich bei DoSV-Studiengängen beachten?

Bei einer Bewerbung für DoSV-Studiengänge  müssen Sie im uni-assist Online-Portal eine persönliche Identifikationsnummer angeben, die Sie vorher auf dem zentralen Portal der SfH  generieren. Hierzu registrieren Sie sich bei hochschulstart. Die Identifikations-Nummer besteht aus zwei Teilen:

 

 

Ohne korrekte Angabe von BID und BAN können wir Ihre Bewerbung nicht an die Hochschulen weiterleiten.

Bewerben Sie sich nur über das uni-assist Online-Portal  und nicht über hochschulstart.

Das DoSV betrifft nur Bewerbungen zum ersten Fachsemester von Studiengängen mit den Abschlüssen Bachelor, Diplom oder Staatsexamen. Sie dürfen pro Semester maximal zwölf Bewerbungen für DoSV-Studiengänge abgeben.

 

Welche Vorteile hat das DoSV?

Das DoSV koordiniert die Vergabe von Studienplätzen, damit alle ihren Wunschplatz bekommen und keine Plätze unbesetzt bleiben.

 

Das bedeutet ganz konkret:

Sie dürfen pro Semester bis zu zwölf Bewerbungen abgeben.

 

Ohne korrekte Angabe von BID und BAN können wir Ihre Bewerbung nicht an die Hochschule weiterleiten.