•     •   Impressum

Bewerbungsunterlagen


 

Hinweis: Informieren Sie sich unbedingt direkt bei der Hochschule, welche Unterlagen Sie einreichen müssen.

 

►Anträge
Zeugnisse
Sprach-Nachweise
sonstige Bewerbungsunterlagen


Anträge

 

Bei uni-assist bewerben Sie sich über das Online-Portal.

 

Das geht ganz einfach:

 

Achtung: Wir benötigen Ihre gesamten Bewerbungsunterlagen auch in Papierform:


Zeugnisse

 

Grundsätzlich gilt:


Sie müssen jedes Dokument nur einmal einreichen. Auch wenn Sie sich damit an mehreren Hochschulen bewerben wollen.

 

Sie haben schon an einer Hochschule im Ausland studiert?

 

Dann möchten wir Ihre Noten möglichst genau berechnen. Dafür benötigen wir das Noten-System, das Ihre Hochschule für Ihren Studiengang verwendet hat.

Falls das Noten-System nicht auf Ihrer Fächer- und Notenübersicht steht, haben Sie zwei Möglichkeiten:

 

Wichtig: Wir benötigen ein offizielles Dokument mit dem Noten-System Ihrer Hochschule. Senden Sie uns deshalb bitte keine allgemeinen Informationen zum Noten-System Ihres Landes (zum Beispiel Links zu anabin oder Wikipedia).

 

Wichtig zum Thema amtlich beglaubigte Kopien:


Wichtige Informationen zum Thema amtliche Beglaubigungen und vereidigte Übersetzungen finden Sie hier:
 

Beglaubigungen und Übersetzungen 

 

Hinweise für Bewerber aus bestimmten Herkunftsländern und ihren speziellen Bildungssystemen finden Sie hier:
 

Länder-Tipps

 

Informationen zu den Besonderheiten bei bestimmten Abschlüssen (International Baccalaureat Diploma und US High School Diploma) finden Sie hier:
 

spezielle Abschlüsse


Sprach-Nachweise

 

Bei der Bewerbung für ein Studium müssen Sie Ihre Sprachkenntnisse nachweisen: Sie müssen die Unterrichtssprache des Studiengangs so gut beherrschen, dass Sie dem Unterricht folgen können. Und dass Sie auch aktiv daran teilnehmen können.

Bei der Mehrheit der Studiengänge in Deutschland ist die Unterrichtssprache Deutsch. Es gibt aber auch englischsprachige Studiengänge. Manchmal müssen für diese auch deutsche Sprachkenntnisse nachgewiesen werden.

Wichtig: Das Sprachzeugnis müssen Sie in amtlich beglaubigter Kopie einreichen – vor Ablauf der Bewerbungsfrist.

Die einzelnen Hochschulen haben sehr unterschiedliche Voraussetzungen für die Sprachkenntnisse. Deshalb: Informieren Sie sich bitte sehr genau, welche Sprachnachweise und Niveaustufe Sie für den Studiengang Ihrer Wahl brauchen.


Deutsch

 

Alle Hochschulen akzeptieren folgende Sprach-Nachweise:

 

Überblick über verschiedene Arten von Deutsch-Nachweisen:

 

 

Das TestDaF-Zeugnis kann uni-assist online verifizieren.

Ihre Prüfungsergebnisse sind online veröffentlicht, sie erhalten ihr TestDaF-Zeugnis aber nicht rechtzeitig vor dem Ende der Bewerbungsfrist? Dann reichen Sie uns bitte bis zum Ende der Bewerbungsfrist Ihre Anmeldebestätigung für die Prüfung ein.

Auf der Anmeldebestätigung muss das Datum der Prüfung und Ihre Teilnehmer-Nummer stehen. Wir benötigen keine amtlich beglaubigte Kopie – eine einfache Kopie reicht.


Englisch

 

Überblick über verschiedene Arten von Englisch-Nachweisen:

 

Weitere Sprachen

Für bestimmte Fächer (z. B. Studiengänge mit internationaler Ausrichtung) können weitere Kenntnisse erforderlich sein.

Senden Sie am besten immer Ihr Sekundarzeugnis in amtlich beglaubigter Kopie und vereidigter Übersetzung mit. Denn damit haben Sie in vielen Fällen schon den geforderten Nachweis erbracht.


sonstige Bewerbungsunterlagen

 

Überblick über die wichtigsten Arten von Bewerbungsunterlagen:

 

Lebenslauf
Motivationsschreiben
Empfehlungsschreiben
►Kopie des Passes
►Foto
Bescheinigung über eine Namensänderung
Immatrikulationsbescheinigung/ Exmatrikulationsbescheinigung
Praktika/ Berufserfahrung
Nachweis über bestandene Eignungs- und Aufnahmeprüfung
TestAS
GMAT/ GRE
Portfolio
ärztliches Attest


Lebenslauf

Bewerbungsanträge enthalten fast immer Fragen zu Ihrer Schul- und Studienzeit. Meist genügt es, wenn Sie hier die nötigen Angaben machen.

Einige Hochschulen verlangen einen lückenlosen Lebenslauf- aktuell bis zum Tag der Antragstellung.                                                  

 

Tipps für den lückenlosen Lebenslauf:

 


Motivationsschreiben
Im Motivationsschreiben beschreiben Sie, warum Sie sich für eine bestimmte Hochschule und einen bestimmten Studiengang bewerben. Und warum Sie besonders geeignet sind.In der Regel ist ein Motivationsschreiben ein bis zwei Seiten lang. Das Motivationsschreiben wird nur Ihrer Wunsch-Hochschule zur Verfügung gestellt.

 

Wichtig: Bitte nennen Sie den Namen Ihrer Wunsch-Hochschule eindeutig sichtbar (fett gedruckt) ganz oben in Ihrem Motivationsschreiben.

Empfehlungsschreiben
Manchmal verlangen Hochschulen Empfehlungsschreiben von Ihren bisherigen Professoren und Dozenten.

Kopie Ihres Passes
Reichen Sie am besten immer eine Kopie Ihres Passes ein – nur die Seite mit Ihrem Foto und Ihren persönlichen Daten. Die Kopie muss nicht beglaubigt sein. Sie können Ihre Kopie auch in Ihrem Online-Account hochladen.


Foto
Es muss nicht unbedingt ein Passfoto sein. Auch ein möglichst kleines Porträt-Foto von Ihnen genügt. Ein einziges Exemplar reicht aus, und das Foto muss kein Original sein. Sie können es in Ihrem Online-Account hochladen.

Bescheinigung über eine Namensänderung
Wenn Sie Ihren Namen geändert haben – zum Beispiel durch Heirat: Legen Sie Ihrer Bewerbung eine Bescheinigung über Ihre Namensänderung bei. Das erklärt, warum auf Ihren Zeugnissen ein anderer Name steht.

Immatrikulationsbescheinigung/ Exmatrikulationsbescheinigung
Wenn Sie bereits in Deutschland studiert haben, oder an einer deutschen Hochschule eingeschrieben sind, reichen Sie bitte eine

Wichtig: Es kann sein, dass Sie eine Exmatrikulations-Bescheinigung einreichen müssen – auch wenn Sie Ihr Studium schon abgeschlossen haben.


Praktika/ Berufserfahrung
Ein Praktikumsnachweis oder Arbeitszeugnis zeigt, dass Sie in Ihrem Fachgebiet praktische Erfahrung haben. Beachten Sie die Vorgaben der Hochschule zu Inhalt und Dauer des Praktikums. In der Regel müssen Praktikumsnachweise und Arbeitszeugnisse nicht beglaubigt sein. Sie sollten aber in vereidigter Übersetzung eingereicht werden, falls sie nicht auf Deutsch oder Englisch verfasst sind. Bitte beachten Sie unsere Hinweise zu vereidigten Übersetzungen.

Nachweis über bestandene Eignungs- und Aufnahmeprüfung

Vor allem bei künstlerischen Fächern müssen Sie oft Ihre Eignung nachweisen. Das geschieht meist durch eine Prüfung, die Sie vor Ihrer Bewerbung an der Hochschule ablegen. Erst wenn Sie die Prüfung bestanden haben, können Sie sich bewerben

 

TestAS
Der TestAS ist ein standardisierter Test zur Studierfähigkeit für internationale Studienbewerberinnen und Studienbewerber. Sie können den Test in mehreren Fachrichtungen ablegen. Für einige Studiengänge ist er verpflichtend. Ihr TestAS-Ergebnis können Sie uns online übermitteln.

GMAT/ GRE
Das sind spezielle Tests, die vor allem für wirtschaftlich orientierte Fächer immer wichtiger werden.

Portfolio
Fragen Sie die Hochschule, ob Sie ein gedrucktes Portfolio oder eine CD einreichen müssen. Oder ob Sie Ihre Entwürfe auch als Datei in Ihrem Online-Account hochladen dürfen: So sehen die Hochschulen diese gleich online. Und Sie sparen sich die Kosten für Druck und Versand Ihres Portfolios. Meistens muss das Portfolio und Entwurfsmappen direkt an der Hochschule eingereicht werden.

Ärztliches Attest
Manchmal müssen Sie für Ihren Studienwunsch auch nachweisen, dass Sie körperlich geeignet sind. Das ist besonders bei sportmedizinischen Fächern wichtig. Fragen Sie die Hochschule, welche Atteste benötigt werden und welche Fachärztin oder Facharzt Ihnen das geforderte Attest ausstellen darf.


zurück